школаС  У  П  Е  Р  Т  И  Н  Е  Й  Д  Ж  Е  Р  Ыучитель

Д Л Я    Т Е Х,    К Т О    У Ч И Т С Я    И    У Ч И Т
Вы вошли как Гость | Группа "Гости" | RSS  Главная | Мой профиль | Выход                        Суббота, 03.12.2016, 20:45:06

РЕФЕРАТЫ  СОЧИНЕНИЯ  ТЕСТЫ  ЗАНИМАТЕЛЬНЫЙ УРОК  ЭКЗАМЕНЫ  ВЕЛИКОЛЕПНАЯ СОТНЯ  РОДИТЕЛЬСКОЕ СОБРАНИЕ

МЕНЮ САЙТА
ОТКРЫТЫЙ УРОК

РУССКИЙ ЯЗЫК

УКРАИНСКИЙ ЯЗЫК

ИНОСТРАННЫЕ ЯЗЫКИ

РУССКАЯ ЛИТЕРАТУРА

УКРАИНСКАЯ ЛИТЕРАТУРА

ЗАРУБЕЖНАЯ ЛИТЕРАТУРА

МАТЕМАТИКА

ИСТОРИЯ

ФИЗИКА

БИОЛОГИЯ

ХИМИЯ

ГЕОГРАФИЯ

АСТРОНОМИЯ

ИНФОРМАТИКА

ОБЖ

ЭКОНОМИКА

ЭКОЛОГИЯ

ФИЗКУЛЬТУРА

МУЗЫКА

ИЗО

НАЧАЛЬНАЯ ШКОЛА

ТЕХНОЛОГИЯ

ВНЕКЛАССНАЯ РАБОТА

КЛАССНОЕ РУКОВОДСТВО

АДМИНИСТРАЦИЯ ШКОЛЫ

ОБЩЕСТВОЗНАНИЕ

ПСИХОЛОГИЯ

МХК

ОСНОВЫ ПРАВА

РУССКИЙ ЯЗЫК

СПРАВОЧНИК ПО РУССКОМУ
   ЯЗЫКУ ДЛЯ ШКОЛЬНИКОВ


МОНИТОРИНГ КАЧЕСТВА
   ЗНАНИЙ. 5 КЛАСС


ТЕСТЫ В ФОРМАТЕ ГИА.
   5 КЛАСС


САМОСТОЯТЕЛЬНЫЕ РАБОТЫ.
   10 КЛАСС


КРОССВОРДЫ ПО РУССКОМУ
   ЯЗЫКУ

ИСТОРИЯ
АНГЛИЙСКИЙ ЯЗЫК

ЭНЦИКЛОПЕДИЯ ШКОЛЬНИКА
   АНГЛИЙСКИЙ ЯЗЫК"


ИНОСТРАННЫЕ ЯЗЫКИ
   РАЗГОВОРНЫЕ ТЕМЫ


САМОСТОЯТЕЛЬНЫЕ РАБОТЫ
   ПО АНГЛИЙСКОМУ ЯЗЫКУ


ПРАВИЛА ИСПОЛЬЗОВАНИЯ
   АНГЛИЙСКИХ АРТИКЛЕЙ


ТЕСТЫ ПО ГРАММАТИКЕ
   АНГЛИЙСКОГО ЯЗЫКА


ТЕМАТИЧЕСКИЙ КОНТРОЛЬ.
   9 КЛАСС


ПОДГОТОВКА К ЕГЭ ПО
   АНГЛИЙСКОМУ ЯЗЫКУ


КРОССВОРДЫ ПО
   АНГЛИЙСКОМУ ЯЗЫКУ

МАТЕМАТИКА - ЦАРИЦА НАУК
БИОЛОГИЯ
ГЕОГРАФИЯ
ФИЗИКА
АСТРОНОМИЯ

УДИВИТЕЛЬНАЯ
   АСТРОНОМИЯ


ЗАГАДОЧНАЯ СОЛНЕЧНАЯ
   СИСТЕМА


АСТРОНОМИЯ В ВОПРОСАХ И
   ОТВЕТАХ


ЗАНИМАТЕЛЬНАЯ
   АСТРОНОМИЯ В КАРТИНКАХ


УДИВИТЕЛЬНАЯ
   КОСМОЛОГИЯ


КРОССВОРДЫ ПО
   АСТРОНОМИИ

ХИМИЯ
Категории раздела
РУССКИЙ ЯЗЫК [419]
УКРАИНСКИЙ ЯЗЫК [258]
ИНОСТРАННЫЕ ЯЗЫКИ [502]
РУССКАЯ ЛИТЕРАТУРА [700]
УКРАИНСКАЯ ЛИТЕРАТУРА [264]
ЗАРУБЕЖНАЯ ЛИТЕРАТУРА [190]
МАТЕМАТИКА [318]
ИСТОРИЯ [326]
ФИЗИКА [233]
БИОЛОГИЯ [368]
ХИМИЯ [262]
ГЕОГРАФИЯ [207]
АСТРОНОМИЯ [67]
ИНФОРМАТИКА [214]
О Б Ж [213]
ЭКОНОМИКА [98]
ЭКОЛОГИЯ [147]
ФИЗКУЛЬТУРА [266]
МУЗЫКА [186]
ИЗО [219]
НАЧАЛЬНАЯ ШКОЛА [830]
ТЕХНОЛОГИЯ [197]
ВНЕКЛАССНАЯ РАБОТА [371]
КЛАССНОЕ РУКОВОДСТВО [207]
АДМИНИСТРАЦИЯ ШКОЛЫ [169]
ОБЩЕСТВОЗНАНИЕ [13]
ПСИХОЛОГИЯ [69]
МХК [73]
ОСНОВЫ ПРАВА [63]
Статистика

Онлайн всего: 17
Гостей: 17
Пользователей: 0
Форма входа

Главная » Файлы » ОТКРЫТЫЙ УРОК » ИНОСТРАННЫЕ ЯЗЫКИ

Урок немецкого языка "Das ABC der deutschen Staedte"
20.01.2009, 14:21:08

Thema: Reisen durch Deutschland

Zielgruppe: Jugendliche 14-15 Jahre, 8. Klasse normal, 7. Klasse erweitert

Sprachniveau: Grundstufe

Lehr – und Lernziele:

  • Entwicklung der Fertigkeit Lesen (Leseverstehen global ,selektiv)
  • Entwicklung der Fertigkeit Sprechen. Die Schueler sollen anhand der erhaltenen Kenntnisse zum Thema sprechen und persoenliche Meinungen aeu?ern koennen.
  • Neugier der Lerner wecken und Wege zur Befriedigung der Info – Beduerfnisse zeigen.

Medien: Lesetexte aus der Zeitschrift „DER WEG" (№53, 3-2006), Kopievorlagen, Bilder, Landkarte

Vor – Phase

1. Unterrichtsgespraech. Welche deutsche Staedte koennt ihr nennen? Welche Sehenswuerdigkeiten kennt ihr in diesen Staedten?

2. Heute finden wir neue Information ueber deutsche Staedte in der Zeitschrift „Der Weg" und erweitern unsere Kenntnisse. Ratet mal, ueber welche Staedte?


  Wie heisst die Stadt?(Loesung)
Die Heimatstadt des grossen deutschen Dichters Heinrich Heine Duesseldorf
Die ehemalige Hauptstadt der BRD. Bonn
Der Name dieser Stadt bedeutet „WASSER". Aachen
Die Stadt ist durch ihren Dom beruehmt. Koeln
Dann gibt der/die Lehrer/in vier zerschnittene Bilder von Koeln, Duesseldorf, Bonn, Aachen. Die Schueler finden die passenden Teile und sammeln Puzzle zusammen. Dadurch werden die Gruppen gebildet. (Die Bilder zum Zerschneiden.)

3. Die Lerner erraten die Staedtenamen nach den Bildern und heften die Schilder an die Landkarte (Рисунок 5).

4. Dann bekommen sie den Laufzettel (Anhang 1) und das Arbeitsblatt (Anhang 2).

Waehrend- Phase

Stationenlernen

Jetzt lest ihr die Texte bei dem Stationenlernen. Jede Gruppe bekommt einen Laufzettel. Eure Aufgabe ist:

a. moglichst schnell die Texte lesen und verstehen;

b. Loesungswoerter ins Arbeitsblatt notieren.

Jetzt geht?s los!

Spielregeln beim Stationenlernen

Jede Gruppe macht sich von einer Station zu der anderen auf. Die Lerner lesen der Reihe nach die Texte an jeder Station, erfuellen die Aufgabe und fuellen das Arbeitsblatt aus. Die erste Gruppe befindet sich an der Bonn-, die zweite – an der Koeln-, die dritte - an der Duesseldorf-, die vierte – an der Aachen- Station. Welche Gruppe am schnellsten loest, die gewinnt.

Nach –Phase

Nach dem Lesen wird die erhaltenen Informationen besprochen. Hier koennen verschiedene Aufgaben zur Entwicklung der Fertigkeiten Sprechen , Schreiben dargeboten werden. Zum Beispiel:

I1. hr seid in der Deutschen Zentrale fuer Tourismus (DZT) taetig und werbt fuer die touristischen Angebote des Reiselands Deutschland.

(Die Lerner besprechen eine Wochenendreise. Jede Gruppe praesentiert eine der Staedte, um ihre Attraktition zu zeigen.)

2. Projektarbeit. Die Schueler, die dazu die Lust und Moeglichkeit haben, recherchieren im Internet und suchen andere Informationen ueber die Reiseziele in Deutschland und bereiten die Praesentation in Power Point vor. Dann tragen sie vor den Mitschuelern vor.

Anhang 2

Arbeitsblatt

Wer hat am schnellsten Loesung?

Am Niederrhein


1 In der Duesseldorfer ……….. befinden sich ca.200 Lokale. A ...............
2 Bonn ist die Geburtsstadt des grossen deutschen Komponisten Ludwig van ……. B ................
3 Die Stadt Koeln entstand aus der roemischen Siedlung ….. C ................
4 Man begann 1248 mit dem Bau des beruehmten Koelner ….. D ................
5 Die „Koe", die Koenigsstrasse, in Duesseldorf ist die teuerste ……. . E ................
6 Ein Raum im Aachener Rathaus fuer das Kroenungsmahl der Keiser. F ................
7 Das ……. Rathaus in Aachen wurde im 17./18. Jahrhundert zum barocken Stadtschloss umgebaut. g ................
8 Der prominenteste Buerger der Stadt Duesseldorf ist der Dichter ……. . H ................
9 Unter Kurfuerst …. wurde Duesseldorf Zentrum der Schoenen Kuenste. J ................
10 ……… machte die Stadt Aachen zum Mittelpunkt des fraenkischen Reiches. K ................
11 Karl der Gro?e war ein …… und Foerderer von Kunst und Wissenschaft. L ................
12 Duesseldorf ist zugleich Kongress – und Messestadt, Kunst –und ….. M ................
13 Duesseldorf ist die Hauptstadt des Bundeslandes….. . N ................
14 Koenig …..wurde in Aachen zum deutschen Koenig gekroent. O ................
15 Um 780 liess Karl der Grosse auf den Ruinen einer roemischen Therme eine maechtige ….. errichten. P ................
16 Die Stadt Bonn liegt am ….suedlich von Koeln. R ................
17 Ein besonderes Gepraege verleiht der Stadt Bonn das ….. . S ................
18 Die Duesseldorfer Altstadt wird gern als „laengste …. der Welt „ bezeichnet. T ................
19 Das schoene kurfuerstliche Schloss in Bonn wird als ……. benutzt. U ................
20 Koeln ist mit mehreren Rundfunk –und Fernsehanstalten, ueber 200 Druckereien und … als Medienstadt bezeichnet V ................
21 Duesseldorf wird oft als „ ………. mit rheinischem Charme" beschrieben. W ................
22 Im ……..des Aachener Domes steht der Marmorthron von Karl dem Grossen. Z ................

Loesung


A ltstadt M odemetropole
B eethoven N ordrhein - Westfalen
C olonia O tto
D omes P falz
E inkaufsmeile Europas R hein
F estsaal S iebengebirge
g otische T heke
H einrich Heine U niversitaet
J ohann Wilhelm V erlagen
K arl der Grosse W eltstadt
L iebhaber Z entrum

Lesetexte

Station 1

Aachen, die Kaiserstadt

Karl der Grosse (742-814) erwaehlte Aachen zum staendigen Wohnsitz und machte die Stadt zum Mittelpunkt des fraenkischen Reiches. Seit Koenig Otto I. in Aachen zum deutschen Koenig gekroent wurde, blieb die Stadt fuer 600 Jahre Kroenungsort der deutschen Koenige sowie Tagungsort zahlreicher Reichstage. Der Bau des Aachener Domes, des beruehmtesten Bauwerkes der Stadt, begann unter Karl dem Grossen. Um 780 lie? er auf den Ruinen einer roemischen Therme eine maechtige Pfalz(1) mit Pfalzkapelle nach roemisch-byzantinischem Vorbild errichten. Im Dom befindet sich sakrale Kunstschaetze von einzigartigem Wert. Im Zentrum des achteckigen Mittelbaues steht der Marmorthron von Karl dem Grossen. In der gotischen Chorhalle aus dem 14. Jahrhundert befindet sich der Karlsschrein(2) mit den sterblichen Ueberresten des Kaisers. Karl der Grosse war ein Liebhaber und Foerderer von Kunst und Wissenschaft. Erstmals entstand an seinem Hof eine einheitliche Schriftform, die die Basis der lateinischen Schreibschrift wurde. Zu Beginn des 14. Jh. liess die Aachener Buergerschaft auf den Grundmauern des zerfallenden Kaiserpalastes ein praechtiges Rathaus mit einem prunkvollen Festsaal fur das Kroenungsmahl der
Kaiser erbauen. Karl IV. konnte bei seiner Kroenung im Jahr 1349 hier das erste Festmahl feiern. Im 17./18. Jh. wurde das gotische Rathaus im Geschmack der Zeit zum barocken Stadtschloss umgebaut. Die Fassaden des Schlosses sind mit den Statuen der 31 deutschen Koenige geschmueckt, die in Aachen gekroent wurden.

Station 2

Koeln, alte Domstadt am Rhein

Rhein- Panorama von der Deutzer Bruecke

Die Stadt Koeln entstand aus der roemischen Siedlung Colonia. Seit dem Ende des 5. Jh. gehoerte Koeln zum Reich der Franken und entwickelte sich bereits im fruehen Mittelalter zu einer der bedeutendsten Staedte Deutschlands. Im Jahr 1248 begann man mit dem Bau des weltberuehmten Domes. Der „Dreikoenigsschrei" (1) im Dom machte Koeln zu einer Pilger-
staette und zum „Heiligen Koeln" im Mittelalter. Koeln besitzt eine grosse Anzahl praechtiger Sakralbauten von der fruehen Romanik bis zur Moderne.

Im 2. Weltkrieg fast voellig zerstoert, ist Koeln heute eine pulsierende Kunstmetropole und ein Wissenschaftszentrum mit einer der groessten deutschen Universitaeten und vielen Hochschulen.

Mehrere Rundfunk - und Fernsehanstalten, ueber 200 Druckereien und Verlage begruenden seit dem 2. Weltkrieg Koelns Ruf als Medienstadt.

1 Gemeint sind die bibl. Heiligen drei Koenige.

Station 3

Bonn, die Bundesstadt

Auch die Stadt Bonn, suedlich von Koeln am Rhein gelegen, geht auf ein altes Roemerlager zurueck. Bonn ist eine alte Residenzstadt mit schoenem kurfuerstlichem Schloss aus der Zeit des Spaetbarock, Hauptgebaeude der Universitaet Bonn, ehemaliges kurfuerstliches Schloss das seit 1818 als Universitaet genutzt wird. Wohl jeder Tourist, der sich in der Stadt aufhaelt, besucht das Geburtshaus des grossen deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven und das Kunstmuseum, das wertvolle Schaetze deutscher Kunst des 20. Jh. besitzt.

Die geografisch reizvolle Lage an den Auslaeufern des Siebengebirges verleiht der Stadt Bonn ein besonderes Gepraege(1).

Von 1949 bis zur Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990 und dem spaeteren Umzug nach Berlin war Bonn Sitz der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Im Jahr 1989 feierte Bonn sein 2000-jaehriges Stadtjubilaeum.

1das Geprage: das charakteristische Aussehen = Eigenart

Station 4

Duesseldorf, die Landeshauptstadt

Unsere Reise entlang des Niederrheins fuehrt uns von Bonn ueber Koeln weiter noerdlich nach Duesseldorf. Zu Recht wird Duesseldorf haеufig als „Weltstadt mit rheinischem Charme" beschrieben.
Mit ihren ca. 200 Lokalen in den engen, schmucken Gassen wird die Altstadt gern als „laengste Theke der Welt" bezeichnet. Einige Schritte weiter gelangt man auf eine der teuersten Einkaufsmeilen Europas, die „Koe", die Koenigsstrasse, wo sich exklusive Boutiquen, Juweliere und Geschaefte mit exotischen Kostbarkeiten aneinanderreihen.

Duesseldorf ist die Hauptstadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist zugleich Kongress – und Messestadt, Kunst- und Modemetropole.

Zentrum der Schoenen Kuenste wurde Duesseldorf bereits im 17. Jh. unter Kurfuerst Johann Wilhelm, der namhafte Kuenstler an seinen Hof zog und eine Gemaeldegalerie gruendete, aus der die heutige Kunstakademie hervorging. Der wohl prominenteste Buerger der Stadt ist der Dichter Heinrich Heine, dem lange Zeit jegliche Ehrung in seiner Heimatstadt
versagt blieb und dessen Werken auch heute noch viele Duesseldorfer mit einer Art Hass-Liebe begegnen.

1 Ein Geschaeft befindet sich neben dem anderen.

Der Weg, №53 3-2006

Lesehilfe


das Reich - империя
der Reichstag – рейхстаг, парламент
die Pfalz – замок, дворец
die Therme - тепловые минеральные ванны
der Kunstschrein – место хранения сокровищ
prunkvoll - великолепный
das Festmahl – торжественный обед
die Siedlung - поселение
die Pilgerstaette – место паломничества
praechtig - роскошный
der Ruf - слава
reizvoll - привлекательный
die Theke - прилавок, стойка
die Einkaufsmeile – торговая улица
die Kostbarkeit - драгоценность
der Kurfuerst – курфюрст (правитель)
der prominente Buerger - знаменитый горожанин
der Tagungsort – место заседаний
heilig - святой
Категория: ИНОСТРАННЫЕ ЯЗЫКИ | Добавил: tineydgers | Теги: немецкий, Конспект урока по иностранному язык, английский язык в школе, скачать бесплатно, УРОК НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА Das ABC der de
Просмотров: 1111 | Загрузок: 0 | Рейтинг: 0.0/0

Поиск

ИНФОРМАТИКА

ЗАНИМАТЕЛЬНАЯ
   ИНФОРМАТИКА


СПРАВОЧНИК ПО
   ИНФОРМАТИКЕ ДЛЯ
   СТАРШЕКЛАССНИКОВ


РЕШЕНИЕ ТИПОВЫХ ЗАДАЧ
   ПО ИНФОРМАТИКЕ


ТЕСТЫ ПО ИНФОРМАТИКЕ

КОМПЬЮТЕР И ИНТЕРНЕТ
   В ВОПРОСАХ И ОТВЕТАХ


КРОССВОРДЫ ПО
   ИНФОРМАТИКЕ

ОБЩЕСТВОЗНАНИЕ

РАБОЧИЕ МАТЕРИАЛЫ К
   УРОКАМ В 7 КЛАССЕ


ТЕСТЫ. 9 КЛАСС

САМОСТОЯТЕЛЬНЫЕ
   РАБОТЫ. 9 КЛАСС


КОНТРОЛЬНЫЕ РАБОТЫ В
   ФОРМАТЕ ЕГЭ

ЭКОНОМИКА

ЭКОНОМИКА. НЕОБХОДИМЫЕ
   ЗНАНИЯ


КРОССВОРДЫ ПО
   ЭКОНОМИКЕ

ОБЖ

ЧТО ДЕЛАТЬ ЕСЛИ ...

ЭНЦИКЛОПЕДИЯ ШКОЛЬНИКА
   "ЧРЕЗВЫЧАЙНЫЕ СИТУАЦИИ"


СВОД ПРАВИЛ ЮНОГО
   ВЕЛОСИПЕДИСТА


РАБОЧИЕ МАТЕРИАЛЫ К
   УРОКАМ ОБЖ В 11 КЛАССЕ


ПРОВЕРОЧНЫЕ РАБОТЫ ПО
   ОБЖ


ТЕСТЫ ПО ОБЖ.
   10-11 КЛАССЫ


КРОССВОРДЫ ПО ОБЖ

ЕСТЕСТВОЗНАНИЕ

ЕСТЕСТВОЗНАНИЕ. БАЗОВЫЙ
   УРОВЕНЬ. 10 КЛАСС


УДИВИТЕЛЬНАЯ ИСТОРИЯ
   ЗЕМЛИ


ИСТОРИЯ ОСВОЕНИЯ ЗЕМЛИ

УДИВИТЕЛЬНЫЕ ОТКРЫТИЯ

РАЗВИВАЮШИЕ
   ЭКСПЕРИМЕНТЫ И ОПЫТЫ
   ПО ЕСТЕСТВОЗНАНИЮ


КАКИЕ ОТКРЫТИЯ В МИРЕ
   НАУКИ И ТЕХНИКИ
   ПРЕДСКАЗАЛИ ПИСАТЕЛИ

МХК

СОВРЕМЕННАЯ
   ЭНЦИКЛОПЕДИЯ ИСКУССТВА


КРОССВОРДЫ ПО МХК

ПАТРИОТИЧЕСКОЕ ВОСПИТАНИЕ
УЧИТЕЛЬСКАЯ
МОСКВОВЕДЕНИЕ ДЛЯ ШКОЛЬНИКОВ

ЗНАКОМИМСЯ С МОСКВОЙ

СТАРАЯ ЛЕГЕНДА О
   МОСКОВИИ


ПРОГУЛКИ ПО
   ДОПЕТРОВСКОЙ МОСКВЕ


МОСКОВСКИЙ КРЕМЛЬ

ПЕТЕРБУРГОВЕДЕНИЕ ДЛЯ ШКОЛЬНИКОВ

ИСТОРИЯ САНКТ-ПЕТЕРБУРГА

ДОСТОПРИМЕЧАТЕЛЬНОСТИ
   САНКТ-ПЕТЕРБУРГА

ЭНЦИКЛОПЕДИЯ ОБО ВСЕМ НА СВЕТЕ
ПОЗНАВАТЕЛЬНО И ЗАНИМАТЕЛЬНО

ДИКОВИНКИ СО ВСЕГО МИРА

УДИВИТЕЛЬНАЯ ЛОГИКА

ЗАНИМАТЕЛЬНАЯ
   ПСИХОЛОГИЯ


МИНЕРАЛЫ И ДРАГОЦЕННЫЕ
   КАМНИ


УДИВИТЕЛЬНАЯ АРХЕОЛОГИЯ

ДИВНАЯ ПАЛЕОНТОЛОГИЯ

БЕСЕДА ПО ДУШАМ С ТИНЕЙДЖЕРАМИ

МЕЖДУ НАМИ ДЕВОЧКАМИ

МЕЖДУ НАМИ МАЛЬЧИКАМИ

НАС ЖДЕТ ЭКЗАМЕН

ПОДРОСТКАМ О
   ПЕРЕХОДНОМ ВОЗРАСТЕ


РУКОВОДСТВО ДЛЯ
   ТИНЕЙДЖЕРОВ, У КОТОРЫХ
   "ТРУДНЫЕ" РОДИТЕЛИ

НАШИ ДРУЗЬЯ










ЖЕНСКИЕ ХОББИ

ВНИМАНИЕ
УВАЖАЕМЫЕ ГОСТИ!
Наш сайт обновляется ежедневно. заходите к нам чаще, будем рады.
Друзья сайта
  • Официальный блог
  • Сообщество uCoz
  • FAQ по системе
  • Инструкции для uCoz
  • Copyright MyCorp © 2016
    Яндекс.Метрика Яндекс цитирования Рейтинг@Mail.ru TOP.zp.ua Каталог сайтов и статей iLinks.RU Каталог сайтов Bi0